Camping Kühlbox

Wer auch beim Camping-Urlaub nicht auf ein kühles Bier oder frische Lebensmittel verzichten will, muss einen Wohnwagen oder Wohnmobil mit eigenem Kühlschrank besitzen. Doch das ist nicht immer die Standardausrüstung. Und es gibt ja auch genug Camping-Freunde, die „back to the roots“ unterwegs sind und nur mit einem Zelt bewaffnet in den Camping-Urlaub aufbrechen, statt ein kleines Haus auf Rädern dabei zu haben. Gibt es hier das kühle Bier nur im Kiosk oder dem Restaurant auf dem Campingplatz? Nein! Camping Kühlbox heißt die praktische Lösung.

Was so einfach klingt, ist aber doch kompliziert – zumindest beim Kauf. Denn es gibt viele verschiedene Camping Kühlboxen Systeme und Modelle, so dass die Suche nach der einen richtigen Camping Kühlbox wahrlich nicht so einfach ist. Aber keine Sorge. Wir lassen Sie nicht im Regen stehen – das wäre ja ohnehin nicht das passende Wetter zum Campen. In unserem großen Camping Kühlboxen Vergleich und Vergleich listen wir nicht nur die Vorzüge und Unterschiede von mobilen Kühlboxen zum Campen auf, sondern zeigen Ihnen auch die besten Geräte und Modelle. Dann kann der nächste Camping-Urlaub kommen – und viele weitere Aktivitäten, bei denen eine Camping Kühlbox ein angenehmer Begleiter ist.

Die besten Camping Kühlboxen im Vergleich

Bevor wir genauer auf das Thema Camping Kühlboxen in ihren verschiedensten Formen und Variationen eingehen, wollen wir Ihnen kurz die drei besten Modelle aus unserem Camping Kühlboxen Vergleichstest vorstellen. Vielleicht drängt ja die Zeit, die Koffer sind schon gepackt und der Urlaub kann losgehen – nur die passende Camping Kühlbox fehlt Ihnen noch? Mit diesen drei Modellen machen Sie garantiert nichts verkehrt…

Vergleichssieger: Dometic CombiCool RC 2200 EGP

Mit gut 200 € Kaufpreis ist die Dometic CombiCool RC 2200 EGP sicherlich nicht die günstigste Kühlbox für das Camping – aber die beste auf jeden Fall. Die Dometic CombiCool RC 2200 EGP Kühlbox ist der variable und „coole“ Begleiter, den Sie im Camping-Urlaub brauchen. Sie kann sowohl mit Strom (12 und 230 Volt) als auch mit Gas betrieben werden. Zudem bietet sie mit 41 Litern Volumen ordentlich Platz – zum Beispiel für bis zu 14 PET-Flaschen mit 1,5 Liter Inhalt. Diese werden in kürzester Zeit spürbar heruntergekühlt, wie unser Camping Kühlboxen Vergleich gezeigt hat. Maximal möglich sind 33° unter Umgebungstemperatur – eine stolze Leistung für einen mit 50 x 50,8 x 44,4 cm verhältnismäßig kleinen Kasten. Mit ihrem großen Volumen, ihrer sehr guten Kühlleistung und ihrer herausragenden Verarbeitung ist die Dometic CombiCool RC 2200 EGP Kühlbox ein jahrelanger Begleiter, der nicht nur beim Camping eingesetzt werden kann, sondern z.B. auch auf der nächsten Gartenparty.

Kaufempfehlung: Waeco TropiCool TC-21 FL (bester Elektrische für 12V, 24V, 230 V)

Dem Vergleichssieger in kaum etwas nach steht die Waeco TropiCool TC-21 FL Kühlbox – mit einem kleinen Unterschied. Sie ist mit gut 170 € Kaufpreis bei Amazon eine ganze Ecke günstiger. Ok, zugegeben, die gebotene Leistung ist auch etwas geringer, trotzdem reicht es für eine klare Kaufempfehlung. Die Waeco TropiCool TC-21 FL Camping Kühlbox kann sowohl mit 12 Volt, 24 Volt als auch 230 Volt betrieben werden und bietet je nach Spannung eine Leistung von 46 Watt, 50 Watt oder 64 Watt, zeichnet sich dank Energieklasse A++ zudem als sehr sparsam aus. Bis zu 30 °C Unterschied zwischen Innenraum mit einem Volumen von 21 Litern und Außentemperatur schafft dieses Gerät und ist somit eine der besten und leistungsfähigsten Kühlboxen in unserem Camping Kühlboxen Vergleich. Wer auf einen Gasbetrieb verzichten kann und nicht ganz so viel Platz braucht wie beim Dometic, zudem auch weniger bezahlen möchte, findet mit der Camping-Kühlbox Waeco TropiCool TC-21 FL eine ganz klare Kaufempfehlung, die zudem mit Abmessungen von 46,1 x 31,6 x 43,4 cm auch noch kleiner ist als der Vergleichssieger. Denn gerade beim Camping ist ja Platz oft Mangelware…
Mehr Informationen zu elektrische Kühlboxen finden Sie hier.

Preissieger: Mobicool W40 Kühlbox

Den Titel des Preissiegers konnte sich in unserem umfassenden Vergleich von Camping Kühlboxen die Mobicool W40 Kühlbox sichern. Trotz des geringeren Preises braucht sich auch diese Camping Kühlbox wahrlich nicht in unserem Vergleich zu verstecken, sondern kann mit soliden und dem Preis angemessenen Leistungen punkten. Sie bietet ein Volumen von 39 Liter und ist damit fast so groß wie unser Vergleichssieger und deutlich größer als unser Platz 2. Bei der Kühlleistung mit 12V oder 230 Volt kann sie mit einer maximal möglichen Kühltemperatur von 18 °C unter der Umgebungstemperatur allerdings nicht ganz mithalten. Ist die Hitze nicht allzu groß, erreicht sie mit ihrer Energieeffizienzklasse A++ und nicht zu heißen Lufttemperaturen trotzdem sehr schnell sehr kühle Temperaturen im Innenraum. Für einen Sommerurlaub in südlichen Gefilden ist die Mobicool W40 vielleicht nicht die ideale Kühlbox. Wer aber eher in kühleren Gebieten wie Deutschland oder Skandinavien einen Camping-Urlaub plant, bekommt mit dieser Camping Kühlbox einen soliden und vor allem günstigen Vertreter geliefert.

Was ist und bringt eine Camping Kühlbox?

Eine Camping Kühlbox ist quasi wie ein mobiler Kühlschrank im Kleinformat. Egal, ob sie mit einem Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil campen gehen, eine Camping Kühlbox sorgt immer für kühle Getränke und fachgerecht gelagerte Lebensmittel. Allerdings gibt es auch bei Camping Kühlboxen viele verschiedene Modelle und Gerätearten. Damit Sie im Dschungel der Kühlboxen nicht den Überblick verlieren, helfen wir Ihnen mit unserem großen Camping Kühlboxen Vergleich sowie unserem Ratgeber dabei, die für Sie und Ihren Urlaub beste Kühlbox zu finden.

Ach so, es ist gar kein Urlaub geplant? Kein Problem! Eine Camping Kühlbox kann natürlich auch im Schrebergarten, auf einer Gartenparty oder auch überall anderswo eingesetzt werden. Selbst ein Tag an der See kann Sie im Auto an die Batterie angeschlossen für Erfrischungen sorgen. Sie braucht nicht unbedingt die entspannte Atmosphäre eines Campingurlaubs. Selbst zuhause erledigt eine Camping Kühlbox souverän und zuverlässig ihren Dienst – das Kühlen von Lebensmitteln und Getränken.

Günstige Camping Kühlboxen: Schnäppchen oder Enttäuschung?

Der Anreiz des Geldsparens ist immer groß, schließlich sind wir Menschen von Natur aus geborene Schnäppchenjäger. Aber ist immer und überall Geiz geil? Um ehrlich zu sein, unserer Meinung nach nicht. Gerade beim Essen sollte auch auf Qualität Wert gelegt werden – nicht nur bei den Lebensmitteln selbst, sondern auch bei dem Umgang mit ihnen und ihrer Lagerung.

Hier kommen die Camping Kühlboxen als Lagerplatz im Campingurlaub für verderbliche Lebensmittel und kühle Getränke ins Spiel. Sie sollten sich immer vor Augen führen, dass Sie das, was Sie in ihrer Kühlbox zum Campen lagern, später auch noch essen wollen. Daher sollte sichergestellt sein, dass eine Camping Kühlbox auch genug Kühlleistung bietet, um selbst im vollbeladenen Zustand noch akzeptable Temperaturen zu erreichen – und vor allem auch dauerhaft zu halten.

Werden Wurst, Käse und andere verderbliche Waren nicht ordnungsgemäß und kühl genug gelagert, verderben sie schnell – gerade im heißen Sommer. Das kann zum einen gesundheitliche Folgen haben, wenn diese trotzdem (wissentlich oder unwissentlich) verzehrt werden. Entsorgen Sie verdorbene Lebensmittel aus Ihrer Camping Kühlbox hingegen vorbildlich, ist es einfach schade um das Produkt und auch um das Geld, dass Sie dafür mal bezahlt haben. Das kann sich im Laufe eines oder mehrerer Urlaube schnell aufsummieren.

Daher ist unser Rat: sparen Sie nicht an der falschen Stelle und kaufen Sie eine Camping Kühlbox mit vernünftiger Qualität. Vor allem dann, wenn Sie während eines Urlaubs in diesem auch verderbliche Waren lagern und nicht nur das Bier kühl stellen wollen. Gerade sehr billige Geräte können oft konstant kühle Temperaturen nicht zuverlässig leisten. In diesem Fall gilt dann der bekannte Satz: „Billig kaufen bedeutet zweimal kaufen.“ Nach unserer Erfahrung sollten Sie ungefähr 100 € rechnen für den Lauf einer soliden Camping Kühlbox aus unserem Vergleich. Bessere Modelle kosten hingegen auch gerne um die 200 €, bieten dafür aber auch mehr Leistung.

Als Einstiegsklasse in die Welt der mobilen Kühlboxen für Camping und Co können wir unseren Preissieger Mobicool W40 empfehlen. Soll die Kühlbox hingegen nur zum Kühlen von Getränken verwendet werden und ist das Urlaubsgebiet nicht in den Tropen, kann auch schon die nicht einmal 50 € teure Kühlbox Mobicool V26 für 12V und 230V ausreichen. Zum längeren Lagern von verderblichen Speisen ist er aber eher ungeeignet.

Camping Kühlbox gesucht? Diese Arten gibt es

Damit Sie nicht die Katze im Sack kaufen, wollen wir Ihnen die grundlegenden Arten von Camping Kühlboxen vorstellen. Nein, keine Sorge, wir schmeißen jetzt nicht mit Fachchinesisch um uns und Sie müssen auch kein abgeschlossenes Physikstudium vorweisen (das können wir auch nicht), um uns folgen zu können. Es geht nur um ein paar grundlegende Dinge und Unterschiede, damit Sie wissen, worauf Sie beim Kauf einer Camping Kühlbox achten müssen und wie diese zu verwenden sind.

Aktive Kühlboxen

Anfangen wollen wir mit den aktiven Kühlboxen – denn wenn wir es streng und vorweg nehmen, sind diese eigentlich auch die einzig akzeptablen Kühlboxen für den Campingurlaub. Sie verfügen über ein eigenes Kühlaggregat und sorgen so dafür, dass die Luft und damit auch die Lebensmittel im Inneren der Kühlbox heruntergekühlt werden und auch schön kühl bleiben. Folgende Typen von aktiven Kühlboxen gibt es und wurden von uns genauer unter die Lupe genommen:

Kühlboxen mit Kompressor

Kühlboxen mit eigenem Kompressor (wie in einem Kühlschrank) sind quasi die Champions League unter den Campingkühlboxen. Sie bieten die höchsten Kühlleistungen von bis zu -20 °C unabhängig von der Umgebungstemperatur und können diese auch im Dauerbetrieb problemlos über eine längere Zeit halten. So viel Qualität und Leistung hat aber auch seinen Preis, der meist bei 200 € beginnt – oder sogar noch deutlich höher liegt.

Absorber Kühlboxen

Eine Absorber Kühlbox wird mit Gas (Butangas oder Propangas) oder mit Strom betrieben. Gerade im Betrieb mit einer Gasflasche oder Gaskartusche sind sie extrem leise und können vor allem auch dort eingesetzt werden, wo kein Stromnetz zur Verfügung steht. Aufgestellt werden müssen sie ebenerdig, erhältlich sind sie ab ca. 150 €. Dafür bieten sie meist eine hohe Qualität und konstant gute Kühlleistungen.

(Thermo-)elektrische Kühlboxen

Thermoelektrische Kühlboxen arbeiten mit sogenannten Peltier-Elementen. Das Peltier-Element ist ein kleiner Kühlkörper in der Kühlbox und ein größerer Kühlkörper außerhalb. Diese enthalten thermoelektrische Wandler, die bei einer Stromversorgung eine Temperaturdifferenz erzeugen. So werden die Inhalte in der Camping Kühlbox gekühlt. Thermoelektrische Camping Kühlboxen sind meist recht günstig, sind dabei trotzdem sehr robust und auch relativ leicht und damit gut zu transportieren. Allerdings sind sie gerade bei heißen Außentemperaturen nicht so wirksam, da sie abhängig sind von der Außentemperatur und der Kühlmechanismus nicht allzu stark ist, also keine allzu großen Differenzen zwischen Innen- und Außentemperatur leisten kann.

Passive Kühlboxen

In passiven Kühlboxen ist im Vergleich zu aktiven Kühlboxen kein Kühlelement vergebaut, dass aktiv die Temperatur senkt und reguliert. Sie isolieren lediglich durch ihre dicken und meist geschäumten Wände und beziehen ihre Kühlung durch die hineingelegten Lebensmittel oder auch zuvor eingefrorene Kühlakkus. Eine passive Kühlbox ist ideal, wenn man im heißen Sommer tiefgekühlte Einkäufe sicher bis nach Hause transportieren sollen. Auch sind sie gut für einen eintägigen Ausflug zum Strand oder Baggersee geeignet. Bei einem mehrtätigen Urlaub versagen passive Modelle als Camping Kühlboxen aber kläglich. Denn wenn einmal die Kühlakkus warm geworden sind, gibt es keine neue Kältequelle und damit auch keine Kühlung mehr – es sei denn, dass Sie stetig für neue tiefgekühlte Kühlakkus sorgen. Dann sind Sie aber im Urlaub mehr damit beschäftigt, eine Tiefkühltruhe zu finden und stetig die Kühlakkus auszutauschen…

Damit ist schnell klar: für einen Camping Urlaub muss eine aktive Camping Kühlbox her, da die passiven Systeme die Anforderungen nicht einmal ansatzweise erfüllen können.

Zusammenfassung: welche Camping Kühlbox für wen?

Ihnen sind die Unterschiede der verschiedenen Camping Kühlboxen egal? Sie wollen einfach nur kurz und knapp wissen, welche Kühlbox die richtige für Sie ist? Dann sind Sie in diesem Kapitel genau richtig. Denn nun wollen wir noch einmal kompakt sagen, welche Kühlbox-Art für welches Einsatzgebiet zu empfehlen ist.

Wollen Sie im Camping Urlaub autark sein, dann ist eine Absorber Kühlbox mit Gasanschluss die richtige Wahl. Mit ihr können Sie, genug Gasflaschen vorausgesetzt, auch wochenlang ohne Stromanschluss und Kontakt zur Zivilisation Ihre Camping Kühlbox laufen lassen. Die Geräte sind zudem leistungsfähig und zu erschwinglichen Preisen erhältlich.

Sie wollen in tropische Regionen fahren? Oder zumindest im Hochsommer nach Süditalien? Aber nicht ohne die richtige Camping Kühlbox? Dann sind die Kühlboxen mit eigenen Kompressor die passende Gerätschafft. Sie sind zwar etwas teurer, bieten aber auch bei tropischen Temperaturen Hochleistungskühlung bis zu -18 °C. Voraussetzung ist hierbei natürlich ein Stromanschluss.

Sie bleiben in milderen Klimaregionen und brauchen keinen Tiefkühlschrank, sondern nur einen Camping Kühlschrank für ein paar Lebensmittel und ein paar erfrischend kühle Getränke? Dann sind die thermoelektrischen Kühlboxen mit Peltierelement die passende Empfehlung. Sie sind robust und recht günstig, bieten trotzdem solide Kühlleistungen. Nur bei sehr warmen Außentemperaturen stoßen sie an ihre Grenzen.

Camping ist für Sie ein Tagesausflug an den Strand oder nahegelegenen See, das Zelt ist dabei Ihre Strandmuschel? Dann reicht auch eine passive Kühlbox für Sie aus. Vorausgesetzt, dass sie vor der Abfahrt tiefgefrorene Kühlakkus einlegen.

Camping Kühlbox kaufen: worauf achten?

Der Camping-Urlaub steht bevor? Sie wollen nur noch schnell eine neue Camping Kühlbox kaufen? Dann können wir Ihnen zweifelsohne eine der oben genannten Vergleichssieger empfehlen. Ist nicht das passende Produkt dabei oder Sie wollen selbst auf Erkundungstour in weiteren Camping Kühlboxen Testberichten gehen, um das für sie ideale Produkt zu finden, sagen wir Ihnen noch schnell, worauf Sie achten sollten. Übrigens: alle nun aufgezählten Punkte sollten in keinem Kühlboxen Test für Camping und Co. fehlen.

  • Art: Achten Sie auf die Art der Camping Kühlbox. Wir haben die verschiedenen Typen mit ihren Vor- und Nachteilen oben vorgestellt.
  • Anschluss: Keine aktive Kühlbox kommt ohne Energiequelle aus. Entweder wird Gas oder Strom eingesetzt. Bei den Geräten mit Stromantrieb sollten Sie darauf achten, dass diese für die entsprechende Spannung und Stromquelle, die Sie einsetzen wollen, ausgelegt ist. Möglich sind 12 Volt (Auto-Batterie), 24 Volt (LKW- und Wohnmobil-Batterie) sowie das übliche 230 Volt Stromnetz, zu dem Sie auf den meisten Campingplätzen Zugang erhalten.
  • Isolation: Das beste Kühlaggregat in einer Camping Kühlbox bringt nichts, wenn sie nicht vernünftig isoliert ist. Achten Sie daher auf massive und stabile Wände und darauf, dass der Deckel gut und bündig schließt. Dies sollten Sie übrigens nicht nur beim Kauf beachten, sondern auch beim Einsatz. Denn ein nicht korrekt verschlossener Deckel lässt die Kühle aus der Kühlbox schnell entweichen. Da sind dann meist auch die besten Kühlboxen machtlos.
  • Größe: Wie bei einem Kühlschrank zuhause spielt natürlich auch die Größe einer Camping Kühlbox eine wichtige Rolle. Hierbei sind zwei Dinge zu beachten: die Außenabmessungen, also der Platz, den die Kühlbox auf der Fahrt im Kofferraum und beim Camping im Zelt oder Wohnwagen einnimmt.
  • Volumen
  • Komfort: Im Urlaub möchte man entspannen. Das gilt auch bei der Verwendung einer Kühlbox. Hat diese einen fürchterlich komplizierten oder schwergängigen Verschluss, ist es schnell vorbei mit der Entspannung – und zwar jedes Mal, wenn Sie etwas aus der Camping Kühlbox benötigen. Genauso sollte das Eigengewicht nicht zu hoch sein, schließlich muss die Camping Kühlbox auch transportiert werden. Und ganz wichtig: Sie sollte auch nicht zu laut sein, damit Sie trotz aktiver Kühlbox in Ruhe schlafen und relaxen können.

Fazit: diese Camping Kühlbox sollen Sie kaufen

Wie Sie sehen, ist die Suche nach der richtigen Camping Kühlbox gar nicht so leicht. Denn auch hier gibt es viele verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preisklassen auf dem Markt. Zudem sind je nach Einsatzgebiet unterschiedliche Dinge zu beachten. Wenn Sie eine gute und universell einsetzbare Camping Kühlbox suchen, können wir Ihnen die Dometic CombiCool RC 2200 EGP empfehlen. Nicht umsonst kann sich dieses Modell Vergleichssieger nennen. Ist Ihnen die Leistung hingegen nicht ganz so wichtig, sondern Sie wollen (oder können) nicht so viel Geld für eine neue Camping Kühlbox ausgeben – schließlich ist der Urlaub ja meist schon teuer genug – empfehlen wir Ihnen unseren Preissieger, die Mobicool W40 Kühlbox für unter 100 €. Soll es hingegen das Mittelding zwischen Vergleichssieger und günstigem Einsteigermodell sein, ist unser Preis-Leistungssieger, die Waeco TropiCool TC-21 FL Camping Kühlbox, genau das richtige Gerät für Sie.

Wie Sie hier bei unserer Kühlbox Übersicht sehen können, gibt es noch viele weitere Kühlboxen für den Einsatz bei Camping und Co. Wollen Sie zum Beispiel das Luxus-Modell mit leistungsfähigem Kompressor, können wir Ihnen die Kühlbox WAECO CoolFreeze CFX 35 Kompressor zweifelsohne empfehlen. Sie schafft bis zu -22 °C, und das selbst bei sehr hoher Außentemperatur. So viel Leistung muss dann aber auch mit einem recht stolzen Preis von über 600 € bezahlt werden…