Kühltaschen Vergleichstest

​Oft denkt man beim Wort Kühltasche an die Einkaufstaschen, die mittlerweile von jedem Supermarkt verkauft werden. ​

Doch, wenn wir von Kühltaschen sprechen, dann denken wir an die qualitativ hochwertigen Kühltaschen, die sich für längere Autofahrten, ein ausgiebiges Picknick oder gar das Wandern eignen.

Überblick unserer Kühltaschen Empfehlungen

Qualitätssieger

Hohe Temperaturdifferenz möglich. Geringe Abmessungen ermöglichen den Einsatz zwischen den Vordersitzen – trotzdem passen hohe Flaschen hinein. Der Preis liegt im höheren Segment.

Kaufempfehlung

Elektrische Kühltasche mit vielen Außentaschen und platzsparenden Abmessungen. Hier begeistert ein kleiner Getränkeschlitz, der den Kühlvorgang nicht unterbricht. Ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preissieger

Stilvolle Kühltasche mit zwei Polycarbonat Gläsern. Perfekt für jedes Picknick, da ein großes Hauptfach vorhanden ist. Günstiger Preis.


Was ist eine Kühltasche?

Oft denkt man beim Wort Kühltasche an die Einkaufstaschen, die mittlerweile von jedem Supermarkt verkauft werden. Wir sprechen natürlich nicht von diesen zugegebenermaßen nützlichen Einkaufshelfern, die Lebensmittel über eine kurze Strecke hinweg kühl halten. Wenn wir von einer Kühltasche sprechen, dann denken wir an die qualitativ hochwertigen Kühltaschen, die sich für längere Autofahrten, ein ausgiebiges Picknick oder gar das Wandern eignen. Sie halten Lebensmittel längere Zeit kühl – abhängig von ihrem Aufbau und eingebauten Funktionen für mindestens zehn Stunden oder gar länger. Damit auch Sie die für Ihre Ansprüche und Wünsche perfekte Kühltasche finden, möchten wir sie genauer unter die Lupe nehmen und detailliert erläutern:


Der Aufbau einer Kühltasche

Die Kühltasche wurde so konzipiert, dass sie sich im Grunde genommen nicht nur für das Kühlen, sondern auch für das Warmhalten von Speisen eignet. Denn der Kern dieser Taschen besteht aus einem isolierenden Spezialschaum, der einem Temperaturverlust entgegen wirkt. Unterstützt wird dieses Prinzip durch eine Temperatur reflektierende Folie im Innenbereich.

Wie sieht es mit dem Außenmaterial aus? Hier entscheiden sich die meisten Hersteller für ein extrem stabiles Kunststoff, damit der Einsatzbereich einer Kühltasche nicht eingeschränkt wird. Zudem wird meist der Boden verstärkt, damit die Kühltasche selbstständig stehen bleibt.

Bezüglich der Formen beweisen die Hersteller eine hohe Kreativität. Das Ergebnis: Es gibt nicht mehr nur die klassischen rechteckigen Formen zu kaufen. Mittlerweile findet man auch Einkaufskörbe oder Rucksäcke vor. Trotz alledem verläuft der Aufbau stets nach dem gleichen Prinzip: Jede Kühltasche besitzt einen Reißverschluss, über den die Lebensmittel entnommen werden. Bei qualitativ hochwertigen Kühltaschen verwenden die Hersteller einen Zweiwege-Reißverschluss. Der Sinn: Mit diesem lässt sich jede Seite der Tasche separat öffnen und der Kühlkreislauf wird nicht unterbrochen.

Handelt es sich um ein großes Modell, so legt der Hersteller oft noch eine Trennwand hinein. Apropos Größe: Es gibt keine genormte Kühltasche, die Größe variiert hier entschieden. Die allerkleinsten Modelle nehmen nur eine 0,33 Liter Getränkedose auf, während die ausgewachsenen Varianten sogar ein Volumen von 30 Litern bieten. All dies mag zwar auf den ersten Blick unübersichtlich erscheinen, hat jedoch seinen Sinn. Nur so finden Sie genau die Kühltasche, die Sie benötigen.


Funktionen und Ausstattungsmerkmale

Die Hauptfunktion der Kühltasche besteht darin, alle aufgenommen Speisen und Getränke kühl zu halten. Dies erreichen Sie am sinnvollsten, wenn die Lebensmittel direkt aus dem Kühlschrank in die Kühltasche wandern. Je nachdem, ob Sie sich für ein passives oder aktives Modell entscheiden, müssen Sie noch Kühlakkus hinzugeben.

An dieser Stelle möchten wir beide Varianten nur stichpunktartig erläutern, die nähere Ausführung folgt später:

eine passive Kühltasche bildet keine Kälte

eine aktive Kühltasche produziert dank Stromanschluss selber Kälte.

Kühlakkus sollten Sie nur oben auflegen, da die kalte Luft immer nach unten wandert.

snowflake-o

Kühltasche für das Auto

Worin unterscheidet sich die Kühltasche für das Auto von anderen Modellen? Ganz einfach: Je nach vorhandenem Platz im Auto – besonders bei vollgepackten Urlaubsautos – sollte die Größe der Tasche ausfallen. Viele Hersteller produzieren schlanke Modelle, die zwischen den Vordersitzen platziert werden können. So gelingt Ihnen auch während der Fahrt immer der Griff zu einem kühlen Getränk. Ferner lässt sich das Modell Kühltasche 12v mit dem Zigarettenanzünder betreiben. Diese elektrischen Kühltaschen produzieren den Strom für den Kühlvorgang selber und können daher unabhängig von der Umgebungstemperatur eingesetzt werden.

Für Familien eignen sich größere Modelle, in die nicht nur kleine Getränkedosen, sondern auch die allseits beliebten 1,5 Liter PET-Flaschen hineinpassen. Aber auch hier muss der vorhandene Platz bedacht werden und manchmal ist es gar besser, zwei oder drei kleinere Modelle zu kaufen als ein großes, das dann zu Hause bleiben muss. Denn Hand aufs Herz: Was nützt Ihnen die beste Kühltasche, wenn sie aufgrund ihrer Größe nur im Kofferraum einen Platz findet? Sinnvoller wäre es, jeden Bereich im Auto mit einer eigenen Kühltasche auszustatten.

Abgesehen von unserem Vergleichssieger bietet Waeco noch das Modell Mobicool, das Sie in unterschiedlichen Größen erwerben können. Praktisch sind hier immer die Abmessungen, sodass jedes Modell garantiert in jedes Auto passt. Die Mobicool MB32 besitzt einen U-förmigen Reißverschluss, sodass Sie Getränke schnell entnehmen können.

Flexibler Einsatz beim Camping

Sie gehen gerne und oft zelten? Dann wissen Sie, dass das Auto bis zum Rand vollgepackt ist, Sie aber trotzdem am Campingplatz eine Kühlmöglichkeit benötigen. Passt all dies zusammen? Ein Minikühlschrank oder eine Kühlbox mag hier eventuell zu groß und zu sperrig sein und nimmt im Zelt unnötig viel Platz in Anspruch. Praktischer sind hier die großen Modelle der Kühltaschen, die bis zur Ankunft auf dem Campingplatz zusammengefaltet bleiben und die Lücke zwischen Schlauchboot und Heckscheibe füllen. Elektrische Kühltaschen dürfen auf dem Campingplatz nachts an den Stromanschluss und tagsüber seine Besitzer an den Strand begleiten. Besitzen sie noch eine Rollfunktion, wie der Xcase Thermo Trolley, so stellt es ein leichtes Spiel dar, die Kühltasche täglich zum Strand und zurück zum Zelt zu bewegen. Zudem wartet diese elektrische Kühltasche mit einem Volumen von 40 Litern auf.

snowflake-o

Kleine Kühltasche

Uns ist durchaus bewusst, dass jeder das Wort klein anders definiert. Nimmt man einen Kühltaschen Vergleichstest heran, so wird klar, dass sich die Hersteller hier einig sind:

Eine kleine Kühltasche hat ein Volumen zwischen drei und sechs Liter, manchmal sogar weniger. Es gibt beispielsweise Minikühltaschen, die nur eine Größe von 20 x 10 Zentimeter aufweisen. Für was eignet diese Spezies? Ursprünglich wurden sie für den Transport von Medikamenten erfunden. Hierbei muss es sich nicht um spezielle Medikamente handelt. Bedenken Sie, was mit einer Salbe passiert, die Sie bei 30 Grad im Schatten im Auto transportieren? Sie wird anschließend eine flüssige Konsistenz aufweisen. Mit einer Minikühltasche würde das nicht passieren.

Die etwas größeren Modelle nehmen gerne eine Getränkedose und eine kleine Mahlzeit auf. Sie sind perfekt auf eine Person zugeschnitten. Innerhalb dieser Kategorie lassen sich noch viele weitere kleine Kühltaschen finden: Getränketaschen, in die tatsächlich nur eine Getränkeflasche passt. Solche Taschen können Sie in den Rucksack stecken oder um die Schulter hängen.

Für jeden Verwendungszweck eignet sich zum Beispiel die Cool Butler 6, die ein Fassungsvermögen von sechs Liter besitzt und gepolsterte Schulter- und Tragegurte erhielt. In ihr fühlt sich nicht nur Insulin bei jeder Temperatur wohl, sie hat auch noch separate Außentaschen für die Lagerung anderer Gegenstände.


Kühlrucksack für Wanderung/Fahrradtour

Kleine Kühltaschen warten mit dem Vorteil auf, sehr leicht und somit auch sehr angenehm beim Tragen zu sein. Zudem besitzen sie oft eine kompakte Form, die beim Gehen nicht stört. Für eine Fahrradtour oder gar für eine Wanderung eignen sie sich trotzdem nicht. Die Gründe hierfür lauten: Sie bieten zu wenig Platz, um ausreichend Lebensmittel und Getränke mitzunehmen. Ferner können sie nur per Tragegurt transportiert werden.

Die Lösung für alle Naturfreunde lautet: Der Kühlrucksack. Dieser bietet ein ausreichend großes Hauptfach und meist noch mehrere kleine Nebenfächer. Daher können Sie mit einem Kühlrucksack auch andere Gegenstände mitnehmen. Für einen schnellen Griff zum kühlen Getränk sorgen separate Kühltaschen für Flaschen, die außen am Rucksack befestigt werden.

Hochwertige Kühlrucksäcke stehen in Bezug auf ihre Qualität und Tragekomfort anderen Rucksäcken nicht mehr nach. So sieht der TOURIT Kühlrucksack jedem anderen Rucksack zum Verwechseln ähnlich und niemand ahnt, dass sich hier insgesamt 25 Liter kühlen lassen. Er verfügt über eine große Haupttasche und eine kleinere Tasche. Zudem hat hier der Hersteller das perfekte Material für jede Wanderung gewählt: es ist wasserdicht.

Moderne Varianten einer Kühltasche

Anhand von Kühltaschen Vergleichstests lassen sich die modernen Varianten in zwei Unterkategorien gliedern:

  • snowflake-o
    ​Kühltasche mit Akku
  • snowflake-o
    ​Kühltasche mit Strom

Die Kühltasche mit Akku darf als die klassische Variante bezeichnet werden. Diese kühlt einerseits aufgrund des verwendeten Materials. Allerdings ist hier die Kühlchance begrenzt und hängt stark mit der Umgebungstemperatur zusammen. Je mehr Kühlakkus sie in diese Tasche legen, umso länger bleiben die Lebensmittel und Getränke kühl. Sobald die Kühlakkus auftauen, lässt die Kühlleistung nach und die Lebensmittel nehmen langsam aber sicher die Temperatur ihrer Umgebung an.

Strombetriebene Kühltaschen hingegen produzieren ihren eigenen Strom und können in der Regel über den Zigarettenanzünder im Auto betrieben werden. Diese erhalten die Zusatzbezeichnung Kühltasche 12v. Der Vorteil dieser Varianten liegt klar auf der Hand: Sie können diese auch im Hochsommer nutzen, wenn Sie eine längere Autofahrt vor sich haben oder mit dem Auto einen Ausflug starten. Hier können Sie sicher sein, dass die Lebensmittel am Zielort immer noch kalt sind und auch ein paar Stunden diese Temperatur halten. Sobald Sie wieder ins Auto steigen, aktivieren Sie den Stromfluss und die Lebensmittel wandern in den eigenen vier Wänden wieder in den Kühlschrank, ohne dass der Kühlvorgang unterbrochen wurde.


Technische Details und Unterschiede

Bisher haben wir die unterschiedlichen Varianten nur grob angeschnitten. Nun möchten wir Ihnen die Details aufzeigen:

Kühleffizienz

Elektrische Kühltaschen arbeiten unabhängig von ihrer Umgebung. Die Kühleffizienz variiert hier natürlich: Es entstehen Differenzen zur Umgebungstemperatur zwischen 8 und 25 Grad Celsius. Bei einer Außentemperatur von 25 Grad Celsius stehen Ihnen dann Getränke und Lebensmittel mit einer Temperatur von 10 Grad zur Verfügung. Bedenken Sie, dass diese Temperatur in der Regel die Grenze einer elektrischen Kühltasche darstellt.

Passive Kühltaschen können selbstverständlich die Lebensmittel nicht kühlen, sondern lediglich die eigene Temperatur bewahren. Hersteller veröffentlichen hierbei unterschiedliche Angaben: zwischen zwei und zehn Stunden. Danach erwärmen sich die Lebensmittel und Getränke langsam. Zu beachten ist hier, dass gefrorene Nahrungsmittel sofort mit dem Auftauen beginnen – diese sollte demnach nur ein paar Minuten mit der passiven Kühltasche transportiert werden. Zum Transport gefrorener Lebensmittel sollte man zu den elektrischen Varianten greifen.

Elektronik

Um eigenen Strom produzieren zu können, statten die Hersteller elektrische Kühltaschen mit einem Kühlaggregat aus. Regulär kommt die Peltiertechnik in Verbindung mit einem Lüfter zum Einsatz. Darin liegt auch der Grund, weshalb diese Taschen mit ausreichend Abstand zu anderen Gegenständen gelagert werden müssen. So verhindern Sie eine Überhitzung und der Lüfter kann seine Arbeit sinnvoll verrichten, denn dieser transportiert warme Luft nach außen. Stellt man mehrere Kühltaschen Vergleichstests gegenüber, so stellt man fest, dass alle einen 12 Volt-Anschluss erhielten.

Sie möchten die Kühltasche nicht nur im Auto, sondern auch im Haus verwenden? Dann könnten Sie einen entsprechenden Adapter kaufen, mit dem Sie dann die Kühltasche auch mit 230 Volt betreiben können.

Design, Formen und Volumen

Kühltaschen gibt es in jeglicher Form, Größe und Design: Sie haben die Wahl zwischen viereckigen und runden Taschen. Letztere enthalten teilweise sogar einen mobilen Grill. Alternativ hierzu können Sie Einkaufskörbe erwerben, die ebenfalls eine thermische Isolierung erhielten.

Als Sondervariante darf zweifelsohne der Trolley bezeichnet werden, der mit einem Volumen von 30 Litern aufwartet und wie ein Koffer genutzt werden kann.

Die unterschiedlichen Farben, Formen und Designs beweisen, welche Bedeutung einer Kühltasche heute zukommt. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir Ihnen einige Modelle ausgewählt, die wir es Wert sind, in Betracht gezogen zu werden.


Empfehlenswerte Modelle

​Qualitätssieger​ - WAECO Bordbar TF14

Nicht umsonst erhielt die elektrische Kühltasche aus dem Hause Waeco die Bezeichnung Bordbar TF14. In diese Taschen mit einem Volumen von 14 Litern passen Flaschen mit einem Inhalt von bis zu zwei Liter – trotzdem erscheint sie in einer sehr schmalen Form und passt so zwischen beide Vordersitze im Auto. Selbstverständlich lässt sie sich mit dem Zigarettenanzünder bedienen und kühlt den Inhalt mit einer Differenz von bis zu 25 Grad zur Umgebungstemperatur. Sie erscheint somit als perfekter Begleiter auch für längere Urlaubsfahrten. Praktischerweise erhielt sie mehrere Außentaschen, die sich komfortabel per Druckknöpfe bedienen lassen. Allerdings steht die Waeco Bordbar TF14 als Beweis für den Spruch, dass hohe Qualität mit einem hohem Preis verknüpft ist.

Abmessungen

10,8 x 16,6 x 16,8 Zentimeter.

Kaufempfehlung - Xcase Kühlbox – 12V Kühltasche, 14 Liter

Kompakte Größe und trotzdem ein sehr hohes Innenvolumen: Diese Haupteigenschaften in Verbindung mit vielen nützlichen Außentaschen zeichnet die 12-V-THermokühltasche aus dem Hause Xcase aus. Sie kann ebenfalls per Zigarettenanzünder genutzt werden und begeistert mit einem separaten Entnahmeschlitz für Getränke. Auf diese Weise müssen Sie nicht jedes Mal die komplette Tasche öffnen – der Kühlvorgang wird nicht unnötig belastet. Für ein komfortables Tragen vom Auto zum Ausflugsziel sorgen zwei Tragegurte. Die Abmessungen betragen 34 x 24 x 38 Zentimeter. Selbstredend lässt sie sich bei Nichtgebrauch platzsparend zusammenfalten. Der Preis befindet sich trotz hoher Qualität in einem angenehmen Bereich.

​Preissieger - Contour Kühltasche Midnight Blue mit Polycarbonatgläser 

Diese Kühltasche eignet sich perfekt für jedes Picknick: Sie enthält in einer Außentasche zwei Polycarbonatgläser im Stil von Weingläsern. Trotz des geringen Eigengewichtes von einem Kilogramm ist diese Tasche mit Abmessungen von 35 x 25 x 15 Zentimeter ausreichend groß, um auch eine Familie während einer Wanderung zu versorgen. Die Isolierung sorgt dafür, dass die Lebensmittel und Getränke mindestens fünf Stunden kühl bleiben. Dank des langen Tragegurtes lässt sich diese Tasche sinnvoll über die Schulter hängen.


Kaufkriterien

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen ein paar Kaufkriterien an die Hand geben, anhand derer Sie Ihre perfekte Kühltasche kaufen können:


Wann benötige ich eine Kühltasche?

Eine Kühltasche ist immer dann sinnvoll, wenn Sie gerne Ausflüge unternehmen. Dann vermeiden Sie warme Speisen und Getränke und verhindern sogar ein Verderben der Lebensmittel. Entscheiden Sie sich für eine elektrische Kühltasche, wenn Sie längere Zeit im Auto sitzen oder gerne campen.


Welche Vorteile erwarte ich?

Passen Sie die Kühltasche Ihren persönlichen Verhältnissen an. Sie gehen gerne wandern oder unternehmen eine Fahrradtour? In diesem Fall gestalten sich Kühlrucksäcke als praktischer Helfer. Kleinere Kühltaschen lassen sich selbstredend ebenfalls an einem Fahrrad montieren.

Achten Sie beim Kauf der Kühltasche auf die Stärke der Isolierung: Je dicker diese ist, umso höher der Kühleffekt.

Ebenso wichtig ist der Tragekomfort, weshalb viele Taschen mit gepolsterten Tragegurten und -griffen verfeinert werden.


Welches Volumen benötige ich?

Überlegen Sie vor dem Kauf, welche Größe und welches Volumen Sie benötigen. Kleine, schmale Taschen passen in einem vollgeladenen Auto in jede Lücke, bieten aber trotzdem ein hohes Volumen. In Bezug auf das Volumen gilt zusätzlich: Soll die Kühltasche nur Getränkedosen aufnehmen oder auch 1,5 Liter Flaschen?

Selbstverständlich hängt das Volumen auch von der Personenzahl ab. Es gibt kleine Kühltaschen, die perfekt auf einzelne Personen abgestimmt wurden sowie größere Varianten für Familien.


Wo kaufe ich eine Kühltasche?

Es gibt logischerweise viele Möglichkeiten, eine Kühltasche zu kaufen: Sie finden diese in Fachmärkten für Campingzubehör ebenso wie in gut sortierten Baumärkten. Günstige Preise finden Sie jedoch bei einer Amazon Kühltasche. Diese Einkaufsmöglichkeit bietet weitere Vorteile: Sie müssen hierzu nicht das Haus verlassen und können die Tasche bei Nichtgefallen wieder zurücksenden.


Welche Hersteller gibt es?

Die Ezetil Kühltasche erscheint als der Vorreiter vieler weiterer Kühltaschen, die sich am Design und der Funktion dieser qualitativ hochwertigen Kühltaschen anlehnen. Taucht man tiefer in diese Materie ein, so lassen sich weitere Hersteller finden:

  • snowflake-o
    ​Campingaz
  • snowflake-o
    ​Riesenthel
  • snowflake-o
    ​INTEY
  • snowflake-o
    ​XY Life
  • snowflake-o
    ​Kuulbag
  • snowflake-o
    ​​Advitex
  • snowflake-o
    ​HALFAR
  • snowflake-o
    ​XCASE
  • snowflake-o
    ​WAECO

​und viele mehr. Mit Sicherheit entscheidet auch bei Ihnen der Preis, für welches Modell Sie sich entscheiden. Zum Glück steigt dieser nicht zwingend an, wenn es ich um eine hohe Qualität handelt. Sie findet viele günstige Varianten, die effektiv kühlen.


Fazit​

Beim Kauf einer Kühltasche sollten Sie alle oben genannten Faktoren beachten. Die erste Überlegung lautet stets, ob sie eine passive oder eine elektrische Variante erwerben möchten. Der nächste Punkt liegt eindeutig auf dem Volumen und dem Komfort der Bedienung. Behalten Sie stets Ihre persönlichen Wünsche und Vorlieben im Auge und für welchen Einsatzbereich Sie sich die Kühltasche wünschen. Dann werden auch Sie Ihr Lieblingsmodell finden – diverse Designs, Farben und Größen ermöglichen hier die perfekte Auswahl.